Nordseminar in Borgwedel

Birte Pauls ist bei dem in Schleswig-Flensburg stattfindenden Nordseminar zu Besuch.

Am Wochenende vom 5. bis zum 6. September haben die Kreisverbände Steinburg, Nordfriesland und Schleswig-Flensburg ein gemeinsames Seminar abgehalten. Wir waren insgesamt 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und durften auch einen Tagesgast begrüßen.

Unter der Anleitung von Enrico Kreft haben die Teilnehmer*innen nicht nur künstlerische Höchstleistungen vollbracht,  sondern auch eine produktive Diskussion über die momentane Lage der Geflüchteten in Europa geführt. Wir kamen zu dem Ergebnis das die Abschottung Europas nur Geld verschlingt, das in den Ausbau von Unterkünften und in der Integration der Geflüchteten besser angelegt wäre. Anschließend haben wir den Tag in einer gemütlichen Runde, bei einigen Geschicklichkeits spielen, ausklingen lassen.  Am nächsten Tag haben wir über die Problematik zwischen Sicherheitspolitik und unserer individuellen Freiheit gesprochen. Das Ergebnis der Diskussion war, dass die Freiheit als unser Grundwert von unschätzbar hohem Wert ist die nur bei einem konkreten Verdacht einer Straftat beschnitten werden sollte. Bei der Feedback runde wurde besonders das angenehme und offene Gesprächsklima hervorgehoben.

Das Nächste Nordseminar in Nordfriesland stattfinden. Um mehr Themengebiete abdecken zu können besser abzudecken zu können, ist eine Verlängerung des Seminars auf drei Tage angedacht. Wir freuen uns alle sehr auf das nächste Seminar und die angeregten Diskussionen.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.